Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Epilepsie

Was ist Epilepsie?

Epilepsie (Krampfleiden, Fallsucht) zählt zu den häufigsten chronischen neurologischen Erkrankungen und ist keine einzelne Krankheit, sondern die Folge einer Vielzahl von Hirnerkrankungen. Es gehört zu den häufigsten vorübergehenden Funktionsstörungen des Gehirns und ist durch epileptische Anfälle gekennzeichnet.

Während manche epileptische Anfälle nur wenige Sekunden andauern, bleiben andere wiederum fast unbemerkt. Die Symptome können unterschiedliche Ausprägungen zeigen, vom leichten Muskelzucken, Kribbeln oder kleine Bewusstseinspausen bis hin zu schweren Epilepsieanfällen mit einem Bewusstseinsverlust, heftigen Krämpfen und unkontrollierbaren Zuckungen.

Mit einer passenden Therapie, welche sich nach der Art der Anfälle richtet, kann ein Großteil erkrankter Personen einen selbstbestimmten Alltag leben. Eine begrenzte Mobilität wird von Menschen mit Epilepsie jedoch als starke Einschränkung in der Lebensqualität empfunden. Ein ausreichender Schutz des Kopfes und des Körpers bietet hierbei zum Beispiel deutlich mehr Sicherheit und damit mehr Möglichkeiten, sich im Alltag zu bewegen.

Anwendungsgebiete Kopfschutzhelme

Kopfschutzhelme sind geeignet für Menschen, die eine hohe Sturzgefahr besitzen, z.B:

  • Epileptiker
  • Apalliker (Schädel-/ Hirnverletzungen)
  • Autoaggressive Patienten
  • Demente Patienten

Sicherheit und Verletzungsschutz für Epileptiker

Unsere Kopfschutzhelme sind maßgefertigte Helme, die sich der jeweiligen Kopfform millimetergenau anpassen.

Mittels modernster Herstellungsverfahren erreichen wir eine maximale Passgenauigkeit selbst bei extremen Kopfverformungen. Unsere Kopfschutzhelme bieten einen maximalen Schutz durch geprüfte Materialien. Zudem sind sie extrem leicht, was für den Träger von großer Bedeutung ist. Unsere Kopfschutzhelme sind darüber hinaus unauffällig und in modernen Formen gefertigt. Das Besondere ist, dass unsere Helme völlig unauffällig wirken und keine Rückschlüsse auf eine Behinderung schließen lassen.

Merkmale unserer Kopfschutzhelme in der Sonderanfertigung:

  • Der Helm passt sich exakt der Kopfform an.
  • Passgenauigkeit durch Scannen der Kopfform.
  • Modernes Fertigungsverfahren mit CNC-Frästechnologie
  • Leichtes Gewicht aufgrund modernster Materialien.
  • Der Helm ist sehr leicht zu tragen.

Folgendes Zubehör ist erhältlich:

  • gepolsterter Kinnriemen
  • Kinnschutz
     

Anforderungen an einen Kopfschutzhelm

Der Helm muss sitzen. Eine maximale Passgenauigkeit des Kopfes wird mittels Scanabdruck erreicht. Vorher wird der Kopf vermessen.

Menschen, die darauf angewiesen sind, ständig einen Kopfschutzhelm zu tragen, kennen die verschiedenen Anforderungen an einen Helm:

  • er soll eine größtmögliche Sicherheit bieten
  • er sollte nicht zu schwer sein
  • er muss gut zu pflegen sein
  • er darf keinen Anfall auslösen
  • er soll nicht auf eine Behinderung hinweisen

Vermessen des Kopfes

Jede Kopfschutzversorgung wird mittels Anpassungsbogen exakt vermessen und dokumentiert. Der Kopf muss dabei aus verschiedenen Schädelperspektiven genauestens vermessen werden. Dabei werden anatomischen Auffälligkeiten der Kopfform erfasst und dokumentiert. Anhand der jeweiligen Indikation wird dann die Form und der Umfang des Kopfschutzes bestimmt. Je nach vorliegender Indikation können verschiedene Verschlüsse angebracht werden.

Passgenaue Fertigung nach Scanabdruck

Unser angewandtes Scanverfahren bildet die Grundlage für exakte Messergebnisse. Die digitale Verarbeitung der ermittelten Daten werden dann an die CNC-Fräsmaschine übermittelt. Diese arbeitet den Schutzhelm aus einem Materialblock millimetergenau heraus. Das Ergebnis ist ein individuell und maßgefertigter Schutzhelm.