Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Messtechnik

Digitale Datenerfassung mittels Fußscanner

Der individuelle Herstellungsprozess von Einlagen ist komplex. Um einen digitalen Abdruck Ihrer Füße zu erhalten, arbeiten wir mit einem speziellen Scanner für Füße, welcher uns einen 3D-Scan mit anschließenden 3D-Druck des individuellen Leistens ermöglicht.

Der HighSpeed-Scanner ermittelt die Daten Ihrer Füße innerhalb kürzester Zeit. Die Maße sowie die Qualität der erzeugten Bilder sind sehr präzise. Bei diesem Messverfahren wird zudem Ihre Schuhgröße automatisch bestimmt.

Aus dem digital erfassten Bild können Druckstellen, Hautveränderungen, Fußdeformitäten erkannt werden. Zusätzlich ist die Fußform erkennbar. Die ausgewerteten Daten unterstützen die Individualisierung von therapeutischen Einlagen oder können als Grundlage für Modellierung Ihrer Einlagen verwendet werden.

Individuelle Einlagenfertigung

In unserer Schuhtechnik werden Ihre Einlagen nach Vorlage der ermittelten Daten individuell gefertigt. Für die Anpassung der Einlagen werden spezielle Maschinen für die Orthopädieschuhtechnik eingesetzt.

3D-Messtechnik für den Leistenbau

Der leistungsfähige mobile Scanner ermöglicht es uns, Ihre Fußdaten mobil zu erfassen. Die Scans werden auf dem iPad dargestellt und für die weitere Datenverarbeitung zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise ist eine individuelle Fußversorgung jederzeit und überall möglich.

Wir nutzen den mobilen Fußscanner für die Anfertigung individueller Leisten. Der Leisten ist die Basis für jeden Schuh und damit auch die Grundlage einer individuellen Schuhversorgung. Und gerade im orthopädischen Bereich hängt von seiner Form die Qualität und Passform die Versorgung ab.

Einlagen nach dynamischer Fußdruckmessung

Die Füße und die Körperhaltung werden untersucht und alle Beschwerdefelder werden eingegrenzt. Anschließend wird der Fuß abgescannt, eine digitale Blaupause erstellt und eine dynamische Fußdruckmessung wird vorgenommen. Anhand dieser Daten wird eine Einlage am PC konstruiert und auf eine CAD bzw. CAM gesteuerte Fräse geschickt, um dort aus einem ausgewählten Rohling die Schuheinlage herzustellen. So kann optimal entlastet werden, im Stehen, Gehen und Laufen. Die Schuheinlage nach dynamischer Fußdruckmessung ist perfekt auf Ihren Fuß abgestimmt.

Da die meisten Kassen den Mehraufwand der dynamischen Fußdruckmessung nicht honorieren, macht sich dies beim Kunden, also Ihnen, durch eine höhere wirtschaftliche Zuzahlung bemerkbar. Jede Einlagenart kann mittels dynamischer Fußdruckmessung gefertigt werden. Nachdem die Einlage aus der Fräse kommt, muss nur noch, wenn erwünscht, eine weiche Pelotte gesetzt und der Bezug gewählt werden. Je nach Vorgehensweise Ihres Fachbetriebs können Sie dann den Bezug wählen. Ob sie lieber Leder, Alcantara oder andere Bezugsmaterialien bevorzugen, das liegt ganz alleine bei Ihnen.

Die dynamische Fußdruckmessung findet vor allem Anwendung bei Beschwerden der Mittelfußköpfchen, aber auch bei Fußfehlstellungen/Gangabwicklung ganz allgemein. Des weiteren bei folgenden Beschwerden:

  • Senkfuß, Spreizfuß, Knickfuß, Plattfuß, Sichelfuß, Klumpfuß, Hohlfuß
  • Rheuma
  • Diabetes ohne Neurophatie
  • Bänderschwäche