Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Hallux Valgus

Ursachen und Risikofaktoren Hallux valgus

Sowohl erbliche Faktoren als auch falsches Schuhwerk spielen bei der Entstehung eines Hallux valgus eine Rolle. Aufgrund muskulärer Gleichgewichtsstörungen am Zeh und des ersten Mittelfußknochens versuchen die Muskeln entstandene Fehlstellungen auszugleichen und ziehen dabei den große Zeh in eine falsche Richtung. Für Patienten ist es in jedem Fall ratsam, die Ursachen der Beschwerden zu kennen, um die Schmerzen nachhaltig lindern zu können.

Es gibt zwei Hauptursachen für den Hallux valgus:

  • Spreizfuß: Durch das Einsinken des vorderen Quergewölbes beim Spreizfuß kommt es zu einer Verbreiterung des Ballenbereichs, einer anderen Winkelstellung und somit auch zu einer schiefen Stellung vornehmlich der ersten Zehe.
  • falsches Schuhwerk: die Hauptursache des Hallux valgus liegt eindeutig im jahrelangen Tragen von falschem Schuhwerk, entweder zu spitz, zu kurz, zu hohe Fersenstellung. Dadurch werden die Zehen aus ihrer angestammten Lage gedrängt, was auf Dauer zu einer bleibenden Verformung führt.

Für die Behandlung des Hallux valgus gehören u.a. orthopädische Einlagen, eine Schiene, aber auch Fuß- und Zehengymnastik.

Lagerungsschiene bei Hallux valgus

Die Lagerungsschiene eignet sich zur Korrektur einer Fehlstellung der Großzehe (Hallux valgus, Schiefzehe, „Frostballen“) im Rahmen einer konservativen Therapie oder nach einem operativen Eingriff. Die anatomisch geformte Orthese hält die Zehe unter geringer Krafteinwirkung in der korrekten Achse und dehnt verkürzte Kapselanteile bzw. Weichteile. Sie wird ausschließlich ohne Schuhe getragen.

Wir beraten Sie zum Thema Hallux valgus

Kommen Sie einfach zu uns. Unsere erfahrenen Orthopädieschuhtechniker untersuchen Ihre Füße und finden heraus, welche Möglchkeiten es gibt, Ihre Beschwerden zu lindern.