Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Chronik

Ein Unternehmen schreibt Geschichte

1986  Unternehmensgründung

Im Jahre 1986 erfolgte die Gründung des Unternehmens mit heutigem Firmensitz in der Büsumer Straße in Rendsburg. Das heutige Gebäude, das als Firmenzentrale dienen sollte, machte auf den ersten Blick einen unscheinbaren Eindruck. Es bedarf viel Fantasie, daraus ein modernes und innovatives Unternehmen entstehen zu lassen. Doch es erfüllte alle Anforderungen, ein barrierefrei zugängliches Sanitätshaus zu entwickeln.

Schließlich wurde das Gelände in der Büsumer Straße nebst Gebäude (damals war noch die Aufschrift alldecor zu sehen) gekauft. Die Umbaumaßnahmen ließen nicht lange auf sich warten. Die Grundmauern blieben erhalten, ansonsten wurde das Gebäude komplett saniert und nach Bedürfnissen eines Sanitätshauses ausgestattet.

Neue Wege

Im Jahre 2000 ging unser Gesellschafter und Inhaber Holger Otto neue Wege. Neue Konzepte setzten im Sanitätshausmarkt deutliche Akzente. Weg vom verstaubten Sanitätshaus -  hin zum modernen Versorgungsunternehmen für Reha- und Orthopädietechnik.

In den ersten Schritten nach der Neuorientierung musste ein neuer Firmenname und ein passender Slogan gefunden werden. Dem neuen Logo "Das Sanitätshaus Holger Otto" folgte der Slogan "Otto find ich besser", aber das hielt nicht lange an. Die Begrifflichkeit "Sanitätshaus" stand dem Firmengründer wieder im Weg.  So fand das Unternehmen schlussendlich seinen Namen, den es noch heute trägt: motion-center Holger Otto.

Stetiges Wachstum

Im Jahr 2008 wurde das gesamte Gebäude in der Büsumer Straße aufgestockt. Denn die Anforderungen an ein Sanitätshaus stiegen aufgrund der Gesundheitsreform erheblich an. Der steigende Verwaltungsaufwand und die ständig wachsenden Anforderungen machten erforderlich, dass neue Mitarbeiter eingestellt wurden.

Die vorhandenen Räumlichkeiten reichten nicht mehr aus. Der Umbau des Gebäudes wurde erforderlich. 2008 waren die Umbauarbeiten abgeschlossen und gaben dem Gebäude das Aussehen, das es noch heute hat.

Zur Firmengründung beschäftigte das motion-center Holger Otto zwei Mitarbeiter, bis zum Jahr 2008 beschäftigte es bereits 74 Mitarbeiter und wies somit ein rasantes Wachstum nach. Ziel von Holger Otto war es schon immer, in der Region ein Arbeitgeber für viele Familien zu werden, sich um seine Beschäftigten zu kümmern und mit ihnen gemeinsam erfolgreich zu sein.

Bau des Logistikzentrums

2011 expandierte unser Unternehmen weiter. Für die Elektrowerkstatt und die Reha-Geriatrie wurde ein neuer Standort in Fockbek gebaut. Die fast 1000 m² große Lagerhalle und das architektonisch gelungene Verwaltungsgebäude wurde als neuer Standort wenig später eingeweiht. In den alten Räumen der Werkstatt wurde der neue Geschäftsbereich "footpower" positioniert.

Mit vereinten Kräften wurde der Innenausbau des neuen Standortes in Fockbek vorangetrieben und der neue Arbeitsplatz gestaltet. Alle freuten sich auf die neuen Räumlichkeiten und die großzügig angelegte Elektrowerkstatt sowie auf viel Platz in der Lagerhalle, der als Lagerungsfläche für Hilfsmittel genutzt wird.

Fast zeitgleich vergrößerte sich das Unternehmen mit gleich zwei weiteren Standorten. Schleswig und Hamburg kamen hinzu. Nun war dem Wachstum kein Halten mehr. Das Ziel, größtes Sanitätshaus in Schleswig-Holstein zu werden, rückte immer näher.  

Stillstand? Fehlanzeige

Das motion-center Holger Otto hat seit seiner Firmengründung viele wirtschaftliche Zeiten durchlebt, musste sich den ständig veränderten Marktbedingungen anpassen, sich kontinuierlich neuen Herausforderungen stellen und gleichzeitig für das Wohl und eine sichere Zukunft der Mitarbeiter sorgen. Keine leichte Aufgabe.

Im Jahre 2016 angekommen zählt das Unternehmen inzwischen 150 Mitarbeiter und agiert von sieben Standorten. Kundennähe, kurze Wege und schnelle Reaktionszeiten in der Versorgung.

Am Standort Fockbek fand der Neubau einer weiteren Lagerhalle für Hilfsmittel statt.

Blickt man auf 32 Jahre zurück auf die Geschichte des motion-centers und somit auch auf die Geschichte von Holger Otto, so erkennt man deutlich, dass das größte Bestreben von Holger Otto immer das Miteinander war und ist. Er hat dem Unternehmen das Gesicht gegeben und hat sich immer für seine Mitarbeiter stark gemacht.

In den drei Jahrzehnten hat das motion-center Holger Otto insgesamt 45 Auszubildende auf den Weg in ihr Berufsleben vorbereitet und erfolgreich ausgebildet. Jedes Jahr können sich junge Menschen für einen Ausbildungsplatz ganz unterschiedlicher Berufsgruppen bewerben und ausbilden lassen, angefangen vom Orthopädietechniker bis hin zur Kauffrau für Marketingkommunikation. Die Auswahl ist vielfältig. Unser Unternehmen bietet gute Chancen für einen Start ins Berufsleben.

Innovationen, moderne Orthopädie- und Rehatechnik, Versorgungsschwerpunkte in der Versorgung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen, moderne Arbeitsbedingungen, flexible und sichere Arbeitsplätze und ein starkes Miteinander, das sind Faktoren, die für unser Unternehmen bezeichnend sind.

Seit Januar 2016 gibt es im Leben "Holger Otto" eine kleine, aber wichtige Veränderung. Mit fast 60 war es für den Gründer an der Zeit, jungen aufstrebenden Geschäftskollegen sein "Werk" anzuvertrauen und selbst in ruhigeres Fahrwasser überzugehen.

Das Bestreben des Firmengründers und Inhabers ist es nach wie vor, sein Unternehmen auch in den kommenden Jahren nach vorn zu bringen. Die geballte Kompetenz und das Know-how der drei neuen Geschäftsführer wird sich positiv auf die Entwicklung des motion-centers Holger Otto auswirken.

Was am Anfang ein Traum war, ist nach 33 Jahren Wirklichkeit geworden: Das motion-center ist einer der größten Arbeitgeber im Rendsburger Raum.

2018 wurde aus unserem "footpower" Bereich motion-center "mobilty" ("motion-center sports"). Hier finden Sie nach wie vor alles rund um das Thema Sport, Einlagen- und Bandagenversorgungen. Diesen Geschäftsbereich finden Sie auch in den sozialen Netzwerken, wie Instagram und Facebook.

2018 Schließung der Filiale in Bremen.

2019 - ein Jahr im Zeichen des Wachstums

Das Jahr 2019 steht für Wachstum. Nach vielen Jahren in den alten Mauern im Stadtweg in Schleswig ist nun die Zeit gekommen, sich der aktuellen Marktsituation anzupassen, mit der Zeit zu gehen und einen zukunftsweisenden Standort zu schaffen.

Schleswig eröffnete im Jahr 2019 gleich zwei neue Sanitätshausfachgeschäfte. Auf über 300 m² Ladenfläche versorgen wir unsere Kunden in modernen Geschäftsräumen, die sich über zwei Ebenen erstrecken. Unsere Kooperationspartner und Mitmieter im medicentrum Flieger sind das Gelenkzentrum Schleswig-Holstein mit einer orthopädischen Anlaufpraxis mit eigenem OP-Zentrum sowie der mobile Pflegedienst mit integrierter Tagespflege To Hus ist to Hus.

Seit Ende des ersten Quartals 2019 ist auch die zweite neue Filiale im Stadtweg 47 fertiggestellt.

Sommer 2019

Umfangreiche Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen des Sanitätshauses und Reha-Bereiches in der Büsumer Straße in Rendsburg.

Eröffnung des Reha-Shops - Verkaufs- und Show-Room für Rehabilitationshilfsmittel sowie Pflege- und Wohnmobiliar.