Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Orthesen | Schienen

Orthesen - kleine unbemerkte Helfer

Bandagen und Orthesen sind orthopädische Hilfsmittel, die bei Beschwerden in den Gelenken und größeren Körperregionen wie dem Rücken oder Oberschenkel eingesetzt werden können.

Sie helfen Schmerzen zu lindern, die infolge von Überlastungen, Verletzungen und Operationen sowie als Altersbegleiterscheinung auftreten. Sie kommen kurzfristig oder dauerhaft zum Einsatz und tragen dazu bei, wieder mobil zu werden oder mobil zu bleiben.

 

Behandlung mit Orthesen

Wenn Sie eine Orthese benötigen, geht es in der Regel darum, Haltungen im Bewegungsapparat wiederherzustellen oder zu sichern. Sie werden nach Unfällen, Operationen, bei angeborenen Fehlstellungen oder auch altersbedingten Verschleißerscheinungen empfohlen. Der Unterschied zu Bandagen liegt darin, dass Bandagen weitestgehend die Mobilität ermöglichen, während Orthesen aus rigiden Materialien bestehen, die gezielt Bewegungen begrenzen oder vermeiden sollen. Meist besitzen Orthesen eine stabile Schiene, die eine Führung und Stabilisierung der Gelenke gewährleistet.

Wirkungsweisen von Orthesen

Orthesen dienen dazu, das entsprechende Körperteil zu stabilisieren, und dabei gleichermaßen die Durchblutung zu optimieren und die Ruhestellung zu sichern. Orthesen werden oft nach postoperativen Maßnahmen, akuten und chronischen Reiz-/Überlastungszuständen oder schweren Verstauchungen eingesetzt.

Je nach Krankheitsbild lassen sich im Therapieverlauf bei erkennbarem Heilungsprozess Orthesen langsam absetzen. Damit wird eine langsame Wiederherstellung der Mobilität in sanften Stufen ermöglicht. Gegenüber einem Gips bieten Orthesen deutlich bessere Trageeigenschaften.

Orthesen zum Schutz des Sprunggelenks

Gerade beim Sport kann es vorkommen, dass das Sprunggelenk umknickt. Kommt es in Folge dessen zu einem Bänderriss, werden Stabilisierungsschienen von Ärzten verordnet und eingesetzt. Aber auch bei einer Nachbehandlung von Frakturen im Sprunggelenksbereich werden Sprunggelenksorthesen eingesetzt. Sie sollen Stabilität bieten und ein seitliches Abknicken verhindern und dabei gleichzeitig eine Abrollbewegung des Fußes trotz geschädigtem, instabilem Band ermöglichen. Bei uns erhalten Sie das passende Hilfsmittel für Ihre Behandlung.

Anpassbare Orthesen für das Sprunggelenk

Es gibt Orthesen, die sich für mehrstufige Therapien und für Patienten mit chronischem Krankheitsbild eignen, denn diese sind anpassbar: Ihr stabilisierender Schutz kann je nach Therapiefortschritt oder nach Bedarf in drei Schritten dosiert werden. Sie stabilisiert einseitig vom Außenknöchel mit einer L-Schale und fixierenden Gurten. Zusätzlich ist eine muskelaktivierende Kompressionsbandage integriert. Schale und Gurte können einfach entfernt werden. Sie benötigen hierfür auch kein extra Schuhwerk. Die Orthese ist schmal geschnitten und passt in jeden Alltagsschuh.

Orthesen zur Korrektur der Großzehen

Zur Korrektur oder einer Fehlstellung der Großzehe (Hallux valgus, Schiefzehe, „Frostballen“) werden im Rahmen einer konservativen Therapie oder nach einem operativen Eingriff Orthesen eingesetzt. Die anatomisch geformte Orthese hält die Zehe unter geringer Krafteinwirkung in der korrekten Achse und dehnt verkürzte Kapselanteile bzw. Weichteile. Sie wird ausschließlich ohne Schuhe getragen.

Orthesen für den Fuß

  • Erkrankungen und Verletzungen an Fuß und Sprunggelenk
  • Lagerung, Stabilisierung oder Entlastung z.B. bei Sprunggelenksdistorsionen/- rupturen, Fußheberschwäche

 

Knie-Orthesen

  • zur temporären Versorgung oder zur dauerhaften Therapie
  • Lagerung, Stabilisierung oder Entlastung des Kniegelenks bei Kreuzbandruptur, Miniskusschäden oder Gonathrose

Rumpf-/Rücken-Orthesen

  • Behandlung von Rückenbeschwerden
  • Lagerung, Stabilisierung oder Entlastung bei z.B. Wirbelfrakturen, degenerative Wirbelsäulenschäden oder Osteoporose

Hand-, Arm- und Schulter-Orthesen

  • Lagerung, Stabilisierung oder Entlastung bei Verletzungen (postoperativ) oder anderen Krankheitsbildern, z.B. posttraumatisch, Apoplex, Bänderschwäche, Sehnenscheidenentzündung

Hals-Orthesen

  • Leichte oder hohe Stützfunktion: Die Cervicalorthesen bieten je nach Indikation die passende Versorgung zur Therapie der Halswirbelsäule.

Sie wünschen eine Beratung? Dann schauen Sie bei uns vorbei.

Die Welt der Orthesen und Schienen ist so vielschichtig, wie der menschliche Körper. Aus diesem Grund können wir hier leider nicht alle Hilfsmittel abbilden. Wenn Sie eine Beratung wünschen zu einem ganz speziellen Problem, dann kommen Sie gern zu uns. Unsere Fachberater nehmen sich Zeit, um das passende Hilfsmittel für Sie zu finden.